Yoga
in Dresden und
im Müglitztal

Wir Angebote Termine Links Kontakte Impressum
 
  Angebote  
Hatha-Yoga
 | Business-Yoga | Ashtanga-Vinyasa-Yoga | Vinyasa Flow Yoga | Yoga Dance
 
 


Yoga allgemein

"Yoga - das machen doch diese gelenkigen Yogis in Indien. Das kann ich nicht. Das ist nichts für mich." Diese und ähnliche Meinungen halten viele Menschen davon ab, ihr Leben, also Körper, Geist und Seele, zu harmonisieren und zu sich selbst zu finden.

Yoga ist weit mehr als nur ein Übungssystem für den Körper. Die Ursprünge des Yoga liegen in Indien, wo es bereits vor ca. 5.000 Jahren praktiziert wurde. Im Vordergrund stand und steht nicht die körperliche Fitness, sondern der Mensch in seiner Einheit von Körper, Geist und Seele. Verschiedene Yoga-Richtungen setzen unterschiedliche Schwerpunkte:
 

Wohl jeder hat schon einmal - bewusst oder unbewusst - Karma-Yoga praktiziert. Karma-Yoga ist das Yoga des selbstlosen Dienstes, der selbstlosen Tat. Wer beispielsweise einem anderen hilft, ohne einen eigenen Vorteil zu erreichen, ist ein Karma-Yogi.
Die meisten Menschen sind auch mehr oder weniger für die Lebensenergie, das Prana, sensibel. Mit den Lebensenergien befasst sich das Kundalini-Yoga. Es lehrt unter anderem Techniken, Energien zu aktivieren und den Energiefluss am Laufen zu halten.

weiter



Das Bakhti-Yoga ist die Lehre von der Liebe und Hingabe zum Göttlichen. Bakhti gibt es in den wichtigsten Weltreligionen. Es steht jedem offen, der sein inneres Gleichgewicht in der Verbindung mit dem Göttlichen findet. Zwangsmissionierung und Sektentum sind mit Bakhti-Yoga unvereinbar.


Jnana-Yoga - das Yoga des Wissens - beschäftigt sich mit solchen Fragen wie: Wo kommen wir her? oder: Was ist der Sinn des Lebens? Es geht um die Klarheit des Geistes und die Ablehnung des Oberflächlichen.


Das Raja-Yoga, das Yoga der Könige, hat vor allem die Beherrschung des Geistes, der Gedanken zum Ziel. Wer seine Gedanken betrachtet wird erkennen, dass sie oft plan- und ziellos hin und her springen. Raja-Yoga ist der Weg der systematischen Analyse und Kontrolle des Geistes.


Hatha-Yoga wird hier zulande am häufigsten gelehrt und ausgeübt. Es ist der körperorientierte Teil des Yoga, wirkt aber auch auf der geistig-emotionalen Ebene und hat Auswirkungen auf die Lebensenergie. Die Hauptpraktiken des Hatha-Yoga sind die Körperstellungen, die Atemübungen, die Entspannung von Körper und Geist, die richtige Ernährung sowie das positive Denken und die Meditation.




nach oben
 
 
Start Besuchen Sie auch www.yogahaus-dresden.de  zurück